Wohnjournal 02/2018 - page 13

Geschäftspartner werden vorgestellt
Heute: Maler Hempfling aus Pockau
Liebe Mitglieder,
gegründet wurde die
Firma am 6. Mai 1926
in Pockau von Maler-
meister Erich Hempf-
ling.
In einer sehr schwieri-
gen Zeit begann er
unter großen Entbeh-
rungen sein Geschäft
aufzubauen. Fahrrad
und Handwagen wa-
ren die vorhandenen
Transportmittel.
1970 übernahm Sohn
Gerhard das Geschäft
von seinem Vater. Bis
zu 15 Mitarbeiter wa-
ren zeitweise in der Firma beschäftigt.
Ein neues Geschäftsgebäude in Pockau wurde
1999 eröffnet und das integrierte Fachgeschäft
lädt zum Einkauf ein. Auf der eigenen Farb-
mischanlage werden für die Kunden die Farben
im gewünschten Farbton gemischt. Eine Fahrt in
einen anderen Ort entfällt.
Im Jahr 2007 übergab Gerhard Hempfling das
Geschäft an Tochter Grit Krause. Ihr Ehemann
Frank Krause legte 1995 die Meisterprüfung ab.
In der Firma konnten bisher 15 Lehrlinge ausge-
bildet werden. Die derzeitigen Stamm
-
Mitarbeiter
wurden alle im Malergeschäft Hempfling heran-
gezogen. Da weis man, was man hat.
Für die Wohnungsgenossenschaft Lengefeld
-
Pockau eG ist der Malerbetrieb Hempfling seit
den frühen 1990er Jahren als Geschäftspartner
nicht mehr wegzudenken. Beim großen Moderni-
sierungsprogramm 1992 war die Firma bei der
Fassadengestaltung und bei der Verschönerung
der Treppenhäuser eingebunden.
Foto oben:
Caterina Mehner
Beim Balkonanbau hat die Firma Maler Hempf-
ling für eine moderne Farbgestaltung gesorgt.
Es macht einfach Freude, wenn man gemeinsam
mit Grit und Frank Krause über die farbige Neu-
gestaltung der Wohngebäude fachsimpelt. Mitt-
lerweise gehört auch Sohn Felix Krause, der im
Jahr 2012 seine Meisterprüfung mit Erfolg abge-
legt hat, als kompetenter Ansprechpartner dazu.
Zwischen der Firma Maler Hempfling und der
Wohnungsgenossenschaft besteht eine sehr gu-
te und partnerschaftliche Zusammenarbeit, auf
Augenhöhe, von der wir gemeinsam profitieren.
Als Genossenschaft ist es stets unsere Firmen-
philosophie gewesen, gemeinsam mit dem orts-
ansässigen Handwerk Mehrwerte in der Region
zu schaffen.
Wir wünschen für die Zukunft viel Erfolg und be-
danken uns bei allen Mitarbeitern für die geleis-
tete Arbeit.
1...,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12 14,15,16
Powered by FlippingBook