Wohnjournal_2016 - page 7

7
60 Jahre Wohnungsgenossenschaft
Lengefeld
-
Pockau eG
Die Jahre nach 1990
-
Nachwendezeit!
Mit dem Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland
am 3.10.1990 galt auch in der ehemaligen DDR
das Grundgesetz. Bereits am 1.7.1990 wurde mit
der Währungsunion die DM zum Zahlungsmittel.
Mit Beginn der Marktwirtschaft begannen auch
für die Wohnungswirtschaft grundlegende Verän-
derungen. Nach der AWG Verordnung, die in der
DDR galt, wurde nun auch im Beitrittsgebiet wie-
der nach dem Genossenschaftsgesetz von 1889
gearbeitet.
Die Jahre nach 1990 brachten natürlich auch für
die Wohnungswirtschaft große Veränderungen
mit sich. In der ehemaligen DDR war eine Woh-
nung zwar schwer zu bekommen, doch in der
Haushaltskasse spielte dies keine wesentliche
Rolle. Die Familien wurden dadurch nicht wirklich
belastet. Wir alle kennen die Folgen. Für eine
zeitgemäße Instandsetzung fehlte das nötige
Geld. Bei einem Besuch in den Großstädten sah
man den fortschreitenden Verfall.
Nach den Mietanpassungen und der Einführung
der Betriebskostenverordnung standen in dieser
Zeit die Vorstände aller Genossenschaften im
Beitrittsgebiet vor der Umsetzung der neuen ge-
setzlichen Regelungen.
Die Mitglieder in Pockau und in Lengefeld be-
wegte vor allem aber die Frage, ob sich denn in
den genossenschaftlichen Wohnungen durch ei-
ne Modernisierung des Bestandes die Wohn
und Lebensverhältnisse positiv und möglichst
bald verändern werden? Anfang 1992 hat der
damalige Vorstand mit den Planungen für die
Modernisierung begonnen.
Fotos:
Wärmedämmung der Fassaden 1993.
Seite 7
1,2,3,4,5,6 8,9,10,11,12,13,14,15,16
Powered by FlippingBook