Mitgliederjournal_2017_01 - page 5

VSWG e.V.
-
Wohnträume
Untersuchung zur Bezahlbarkeit des Wohnens
Untersuchung für Sachsen!
von Finanzierungskosten in Rechnung gestellt,
würden sich hier schon Versorgungsschwierig-
keiten für weite Teile der sächsischen Bevölke-
rung ergeben. Die „Gute Mitte“ könnte wohl noch
mithalten, müsste sich aber in anderen Lebens-
bereichen einschränken.
Eine Nettokaltmiete von 6,50 EUR/qm ist somit
derzeit für weite Tele der Bevölkerung in Sach-
sen die Schmerzgrenze.
Neubauvorhaben sind derzeit jedoch kaum unter
einer Nettokaltmiete von 8,50 EUR/qm machbar.
Nur für ein sehr begrenztes Mieterpotential wä-
ren diese Wohnungen dann noch bezahlbar. Hier
muss man bereits jetzt den Blick in die Zukunft
richten und sich auf ein absinkendes Rentenni-
veau vorbereiten.
Wer sich nicht bereits jetzt langfristig auf diesen
Trend bei der Unternehmensausrichtung einstellt
wird zwangsläufig Schiffbruch erleben.
Was bedeuten diese Erkenntnisse für unsere
Genossenschaft?
Wir haben stets Maß gehalten und nach der Kre-
ditaufnahme für die Modernisierung des Gesamt-
bestandes in unserer Genossenschaft im Jahr
1993 alle nachfolgenden Rekonstruktionsmaß-
nahmen aus Eigenmitteln bewältigt. Wir sind die
Politik der kleinen Schritte gegangen. Diese Poli-
tik der niedrigen Mieten auf der Grundlage niedri-
ger Verschuldung und Kapitalkosten und Maß-
haltung im investiven Bereich hat uns bis heute
durch den Einsatz von vorhandenen Eigenmitteln
Leerstand und deren beachtliche Kosten und da-
raus zwangsläufig steigende Mieten erspart.
Überall dort, wo man zu viel in viel zu kurzer Zeit
wollte, hinkt man in der Ausstattung der Woh-
nungen und im Service für die Mitglieder hinter-
her, verwaltet hohe Leerstände und hat unzufrie-
dene Mieter. Wir wollen unseren eingeschlage-
nen Weg unbedingt fortsetzen. Weiter zu erwar-
tende Kostensteigerungen im Bereich Bau und
Instandhaltung werden auch uns in den kom-
menden Jahren vor große Herausforderungen
stellen, die wir meistern müssen.
Wenn wir auch weiterhin die Ruhe bewahren und
unsere Mitglieder mit uns, können wir unseren
erarbeiteten Stand in der Wohnungsgenossen-
schaft Lengefeld
-
Pockau eG in die Zukunft tra-
gen. Wohnen bleibt dadurch bezahlbar.
Die derzeitigen Nettokaltmieten bei uns (vor Bal-
konanbau) liegen zwischen 3,95 EUR/qm und
5,50 EUR/qm. Es ist selbstverständlich, dass
nach erfolgter Rekonstruktion der Wohnung der
Mietpreis je nach Ausstattung und somit nach
der Höhe der Investitionen unterschiedlich aus-
fällt. Nach erfolgter Rekonstruktion ist der Miet-
preis/qm bei einer kleinen Wohnung/qm selbst-
verständlich höher, da die Höhe der Investitions-
summe kaum Unterschiede zeigt.
Die Genossenschaft sieht weiterhin die Versor-
gung ihrer Mitglieder mit dem bestmöglichen
Wohnraum zu bezahlbaren Preisen als ihre vor-
dringlichste Aufgabe. Zufriedene Mitglieder sind
das wichtigste Kapital für eine Genossenschaft.
Damit leisten wir einen entscheidenden Beitrag
zur Stärkung unserer Stadt Pockau
-
Lengefeld.
1,2,3,4 6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,...16
Powered by FlippingBook